Alle Krankenkassen: Gesetzlich, Privat, BG (Arbeitsunfälle) & Selbstzahler

Elektrotherapie

Medizinische Anwendung des elektrischen Stroms

Als Elektrotherapie bezeichnet man die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms mit speziellen Elektrotherapiegeräten. Der Strom wird über Hautelektroden auf das zu behandelnde Körperteil übertragen. Als einfachste Unterscheidung können die Stromformen in Galvanische Ströme (Gleichstrom), nieder-, mittel- und hochfrequente Ströme unterschieden werden.

Einsatzspektrum und Ziele

  • Schmerzsyndromen am Bewegungsapparat
  • Muskelverspannungen und Muskelzerrungen
  • Muskelschwächen und Muskellähmungen

Wirkungsweise

  • Förderung der Durchblutung
  • Anregung der Muskelaktivität
  • Schmerzlinderung durch Beeinflussung der Nerven und der Schmerzleitung
  • Erwärmung von Haut und tiefer gelegenem Gewebe
  • Anregung von Stoffwechselprozessen und Stärkung der Körperabwehr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen